.

Zusammenarbeit im Team / mit anderen Institutionen

Zusammenarbeit im Team

Täglich tauschen sich am frühen Morgen die Gruppenleitungen zusammen mit der Leitung aus, um den Tag zu besprechen (Raumbelegung, Personalbesetzung, Informationen, ...). Jedem Teammitglied steht eine gewisse Verfügungszeit in der Woche zu, bei der es zum Beispiel Beobachtungsbögen für die Kinder ausfüllt, Entwicklungsgespräche vorbereitet oder Angebote gestaltet. Der regelmäßige Austausch, gemeinsame Planungen und Reflexionen sind eine wichtige Voraussetzung für eine gute Zusammenarbeit im Team. Dazu hält jede Gruppe 14-tägig ein Gruppenteam ab, bei dem es um die Entwicklung des einzelnen Kindes, der Kindergruppe und der Planung für die nächste Woche geht.

Außerdem findet einmal im Monat, im Anschluss an die Betreuungszeit, eine Dienstbesprechung oder Teamsitzung des pädagogischen Personals statt. Besprochen werden aktuelle Themen z. B. geplante Projekte, anstehende Feste, Organisatorisches (Jahresplanung, Termine, Aufgabenverteilung, usw.), sowie Fallbesprechungen, die Reflexion unserer pädagogischen Arbeit und Inhalte von besuchten Fortbildungen.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

Die Kinder sollen die Möglichkeit haben möglichst viele Lebensfelder zu erkunden, dies garantiert eine lebensweltnahe Bildung und Erziehung des Kindes. Auch das Personal steht in regem Austausch mit verschiedenen Einrichtungen, um immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

 

 

 

  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
Powered by Papoo 2012
127289 Besucher